Samstag, 22. Dezember 2012

Vorweihnachtstrubel

Grüner Kranz mit roten Kerzen
Lichterglanz in allen Herzen
Weihnachtslieder, Plätzchenduft
Zimt und Sterne in der Luft.
Garten trägt sein Winterkleid
wer hat noch für Kinder Zeit?

Leute packen, basteln, laufen,
grübeln, suchen, rennen, kaufen,
kochen, backen, braten, waschen,
rätseln, wispern, flüstern, naschen,
schreiben Briefe, Wünsche, Karten,
was sie auch von dir erwarten.

Doch wozu denn hetzen, eilen,
schöner ist es zu verweilen,
und vor allem dran zu denken,
sich ein Päckchen Zeit zu schenken.
Und bitte lasst doch etwas Raum
für das Christkind unterm Baum!

(Urs Scheffler)


Allen eine himmlische Weihnachten und  einen guten Rutsch ins 2013!


Montag, 10. Dezember 2012

Weihnachtsgeschenk

Gestern durfte ich bereits ein Weihnachtsgeschenk auspacken. Mein Patenkind hat mich mit diesem tollen Bild überrascht.

Ja, und bei den Amaretti und dem Punsch hat mein Zuckerbohnen Herz natürlich höher geschlagen.

Ach ja und unserem Vogelhäuschen sind Hasenohren gewachsen.









Mittwoch, 5. Dezember 2012

Schmutzli-Muffins

Der Samichlaus und seine Schmutzlis sind wieder unterwegs....

Da gabs heute diese feinen Muffins






und hier das Rezept

Schmutzli-Muffins

150 g Haferflocken
150 g entsteinte Dörrpflaumen , in Stückli geschnitten
100 g Cranberries oder Sultaninen
1 dl Milch
1 dl Rahm
150 g Butter
150 g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
1/2 EL Lebkuchengewürz
1 Bio Zitrone (nur abgeriebene Schale)
150 g Mehl
1 TL Backpulver

  • Haferflocken, Pflaumen und Cranberries mit der Milch und dem Rahm vermischen und ca. 15 Minuten quellen lassen
  • Butter weichrühren, Zucker und Salz darunterrühren
  • Eier daruntergeben und mit dem Handrührgerät ca. 5 Minuten rühren, bis die Masse hell ist
  • Haferflocken-Pflaumenmischung, Lebkuchengewürz und Zitronenschale beigeben, kurz weiterrühren
  • Mehl und Backpulver mischen und zum Teig geben
  • Teig in Förmli abfüllen und bei 180 ° ca. 20 Minuten backen
So, nun hoffe ich, dass alle ein Samichlaus-Sprüchli gelernt haben und wünsche allen einen schönen "Chlaus-Tag"

Samstag, 1. Dezember 2012

...und für die Kleinen

Der Adventskalender für die Jungs hängt nun in der Küche und die erste Tüte ist bereits weg. Die schönen Zahlen hab ich von da.





Freitag, 30. November 2012

Adventskalender für die Grossen

Dieses Jahr bekommt der Herr des Hauses auch einen Adventskalender, und zwar hab ich 24 schöne Zeilen ausgedruckt (von hier), und zuerst die Ferrero-Kugeln gegessen, damit ich die kleine Box mit den Schokoladen-Herzen-Botschaften füllen konnte. Verziert habe ich den herzigen Adventskalender mit den Masking Tapes von der  Baumhausfee.

Morgen kommt dann noch der Adventskalender für die Kleinen.






habt ein schönes Adventsweekend!



Donnerstag, 22. November 2012

raus aus dem Nebel

 Es war schön, für ein paar Stunden dem Nebel zu entfliehen und Sonne zu tanken.








Freitag, 9. November 2012

Bratapfelcrème

Schon sind wieder zwei Wochen vorbeigesaust und ich wollte Euch doch noch ein feines Apfel-Dessert-Rezept aufschreiben.


Zutaten (für 4 Personen)

600 g Äpfel säuerlich
etwa 20 g Butter weich
etwa 3 - 4 EL Zucker 
ca. 1/2 TL Zimt 
1 Eiweiss
1 dl Rahm
100 g Mandelblättchen
4 EL Puderzucker

Zubereitung

  • Das Kerngehäuse der ungeschälten Äpfel ausstechen. Dann die Äpfel aussen und innen mit der weichen Butter bestreichen. Den Boden einer Gratinform ebenfalls leicht buttern und die Äpfel hineinsetzen. Innen und aussen mit dem Zucker bestreuen.
  • Die Äpfel im auf 200° vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 40 Minuten backen. Sie sollen sehr weich sein und leicht aufplatzen.Die Schale der noch heissen Äpfel entfernen und die Früchte pürieren. Den Zimt untermischen und das Püree zugedeckt auskühlen lassen.
  • Unterdessen die Mandeln mit dem Puderzucker in einer beschichteten Pfanne karamellisieren lassen. (aufpassen, dass die Mandeln nicht schwarz werden, also immer schön die Mandeln mit dem Zucker mischen) Die Mandeln auskühlen lassen.
  • Kurz vor dem Servieren zuerst das Eiweiss, dann den Rahm steif schlagen.
  • Den Rahm unter das Apfelpüree rühren und den Eischnee unterziehen
  • Die Crème in Dessertschalen füllen . Nach Belieben mit den Mandelblättchen und evt. mit gedörrten oder in Butter gedünsteten Apfelringen garnieren


An apple a day keeps the doctor away:-)

Ein schönes Wochenende allerseits!!
karin

Freitag, 26. Oktober 2012

Uristierli

Wir alle essen sie soooo gerne, die Uristierli, da hab ich mich aufgemacht, nach einem Uri-Stier-Model zu suchen, und hier bin ich fündig geworden. Es war zwar nicht gerade ein günstiger Einkauf, aber das Model ist handgemacht und einfach speziell und einmalig. 


Das Rezept habe ich von da genommen und ich bin richtig stolz auf meine 1. Uristierli-Produktion.





Habt ein schönes und erholsames weekend:-)


Freitag, 19. Oktober 2012

Bärner-Schoggi

Und wieder waren wir unterwegs, diesmal gings nach Bern. Dass man dort im grossen Laden sogar Bärner-Schoggi kaufen kann, wusste ich nicht, aber ein paar Tafeln mussten natürlich gekauft werden. Sie schmeckt übrigens sehr fein. 




Weiter gings dann zu den faulenzenden Bären. 






Nach einem feinen Essen hier, flanierten wir noch etwas durch die Stadt, genossen die schön warmen Sonnenstrahlen beim Bundeshaus und die herrliche Aussicht in die Alpen.








was die zwei wohl sehen:-)


Ich wünsche allen ein schönes, sonniges Weekend mit viel Sonnenschein.

Sonntag, 14. Oktober 2012

Mimi-Tuch

Auf diesem schönen Blog habe ich dieses schöne Halstuch entdeckt und nach langem Hin- und Herdenken, habe ich es doch noch bestellt. Gestern lag es im Briefkasten und es kam auch gleich zum Einsatz. 





Samstag, 13. Oktober 2012

Max und Moritz

Gestern feierte unser Grosser seinen 16. Geburtstag. Nach einer gewünschten Shopping-Tour in Konstanz, fuhren wir abends hierhin.

Das Essen war sehr lecker und die Unterhaltung amüsant.








Wünsche allen einen schönen und gemütlichen Sonntag.