Dienstag, 24. Dezember 2013

Weihnachtsgeschichte

In Italien erzählt man sich die Geschichte vom Grafen Conte:

Conte verliess niemals das Haus, ohne sich zuvor eine Handvoll Bohnen einzustecken. Er tat dies nicht etwa, um die Bohnen zu kauen. Nein er nahm sie mit, um so die schönen Momente des Tages bewusster wahrzunehmen und um sie besser zählen zu können. Für jede positive Kleinigkeit, die er tagsüber erlebte - zum Beispiel einen freundlichen Gruss auf der Strasse, das Lachen eines ihm vertrauten Menschen, ein Kompliment, ein köstliches Mahl, ein Glas guten Weines - für alles, was die Sinne erfreute, liess er eine Bohne von der rechten in die linke Jackentasche wandern. Manchmal waren es gleich zwei oder drei. Abends sass er dann zu Hause und zählte die Bohnen aus der linken Tasche. Er zelebrierte diese Minuten. So führte er sich vor Augen, wie viel Schönes ihm an diesem Tag widerfahren war und freute sich.


Ich wünsche allen eine ruhige und besinnliche Weihnachten und alles Gute fürs neue Jahr. 

karin








Mittwoch, 4. Dezember 2013

Montreux

Letztes Wochenende durften wir hier zwei wunderbar erholsame und gemütliche Tage verbringen. Die Aussicht aus unserem Zimmer war grandios und ich fühlte mich ein bisschen in frühere Zeiten zurückversetzt.



Am Samstag schlenderten wir am See entlang und haben den Weihnachtsmarkt durchstöbert. Das Angebot war gross und vielfältig und der farbige Süsswarenstand hat mich magisch angezogen. Das musste fotografiert werden!








Abends gab es noch eine tollen Sonnenuntergang zu bestaunen!


ich wünsche allen eine schöne Adventszeit!
karin











Sonntag, 17. November 2013

Adventshäuschen

Letzte Woche hatte ich Besuch von meinem persönlichen Hofschreiner und er hat mir diese zauberhaften Adventshäuschen gebracht. Sie stehen jetzt bei uns in der Küchenecke und sie gefallen uns allen super



Herzlichen Dank nochmals an den Hofschreiner, denn bestimmt liest der hier auch mit!!

Einen schönen Wochenstart!

karin

Freitag, 25. Oktober 2013

Leuchtmütze

Langsam werden die Tage dunkler und kühler, und ich habe diese Woche eine neue Mütze gestrickt. Die Mütze ist superschnell gemacht und die Wolle ist gespickt mit Leuchtfäden. Da wird man auf jeden Fall gesehen in der Dunkelheit.



schönes Wochenende allen!
karin

Die Wolle ist von Schachenmayr Lumio

Freitag, 18. Oktober 2013

Trauben-Lese

Die Trauben sind abgelesen, und wieder sind einige Gläser mit süssem Gelee gefüllt worden. Also Konfitüre haben wir nun bestimmt genug bis nächsten Frühling. 





Ich wünsche allen ein zuckersüsses weekend!
karin


Dienstag, 15. Oktober 2013

Abstecher nach Boston

Letzten Freitag reisten wir mal schnell nach Boston ins Hotel Bell Rock, wo wir einen wunderschönen Aufenthalt geniessen durften. Die Deko war so richtig schön amerikanisch herbstlich und auch kulinarisch war es die Reise wert.





Am nächsten Tag ging dann unsere Reise bereits wieder zurück nach Europa und da waren wir zum Teil rasant unterwegs. Es ging nach Deutschland, Skandinavien, Holland, Griechenland, Paris, Italien und dann irgendwann auch wieder zurück in die Schweiz. 





Auf jeden Fall hatten wir eine Menge Spass und ich finde einen Besuch im Europapark immer wieder schön. Und den folgenden Spruch nehme ich mir ab sofort zu Herzen:-)


Habt noch eine gute Woche!
karin

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Kürbis meets Orange


Es ist Kürbis-Zeit und da ich gerade im Konfitüren-Fieber stecke, bin ich über dieses Rezept gestolpert:

Kürbis-Konfitüre


1,2 kg Kürbis, gerüstet gewogen (ich habe Muscat genommen)
800 g Zucker
1 Päckli Geliermittel
1,5 dl Wasser
2,5 dl frisch gepresster Orangensaft
1 TL Zimt und eine Vanilleschote


  1. Den Kürbis klein schneiden. 
  2. Die Hälfte des Zuckers mit der Hälfte des Wassers aufkochen. Bei grosser Hitze kochen bis der Zucker goldgelb caramelisiert. Mit dem restlichen Wasser ablöschen. 
  3. Orangensaft und Kürbis dazugeben. Die Vanillestange längs aufschneiden, auskratzen und zusammen mit dem Zimt dazugeben. Den Kürbis weichgaren, die Vanillestange entfernen  und pürieren.
  4. Konfitüre mit dem Geliermittel aufkochen, den restlichen Zucker dazugeben, kurz kochen lassen und in heiss ausgespülte Gläser abfüllen. 
  5. Die Gläser sofort verschliessen und einige Minuten auf den Kopf stellen.


Und als nächstes sind die Trauben an der Reihe, doch diese müssen zuerst noch abgelesen werden..


Montag, 30. September 2013

Herbst-Lager

Letzte Woche verbrachten wir mit 19 Kindern eine wunderschöne Zeit im Engadin. Wir genossen das Wetter und die schöne Landschaft mit Wanderungen und Ausflügen. Im Nationalpark haben wir auch einige Tiere gesichtet: Hirsche, Steinböcke, Gemsen und Murmeltiere! Abends hatten wir Küchendienst und zauberten zusammen mit den Kindern leckere Gerichte auf den Tisch.





Jetzt sind wir wieder zu Hause und erholen uns von der strengen, aber wunderschönen Woche!

karin





Sonntag, 1. September 2013

etwas Kleines

In den letzten Tagen sind bei mir zwei Kleinigkeiten entstanden. Und immer wieder experimentiere ich mit dem Marble Cam App.  Die Idee für den Schlüsselanhänger habe ich hier entdeckt und da ich momentan etwas Abwechslung vom Grannies häkeln brauche,  habe ich es gleich ausprobiert. 




Das Täschchen ist ein Nähset von da. Es war einfach und schnell zu nähen, da bereits alles zugeschnitten ist. Ich habe mir noch ein zweites Set gekauft, werde es nächste Woche noch ausprobieren und euch zeigen.


Wünsche allen einen guten und schönen Wochenstart!
karin

Mittwoch, 28. August 2013

Besuch

Heute Nachmittag erhielten wir Besuch von diesem schönen Schwalbenschwanz-Schmetterling. Vor zwei Wochen entdeckte ich im Garten die Raupen, wusste aber noch nicht, dass daraus diese kleinen Wunder der Natur hervorkommen werden. 





Habt noch eine schöne Woche, die Sonne soll sich ja auch bald wieder zeigen!

karin

Dienstag, 20. August 2013

Pünktlich

Die Sommerferien sind vorbei und wir haben das wunderschöne Wetter ausgiebig genossen. Viel Zeit haben wir im, am und um den See herum verbracht.

Nun hat der Alltag wieder angefangen und genau heute hat mein Kaktus wieder geblüht. Ich staune immer wieder, wie ein so kleiner Kaktus innerhalb von kurzer Zeit eine so schöne Blüte hervorbringen kann. Im Frühling waren es sogar mehrere.




Und so sieht die Blüte aus, nachdem ich sie mit dem Marble Cam App verwandelt habe.


Eine schöne Woche noch!
karin

Freitag, 28. Juni 2013

Knusper, knusper....

In letzter Zeit haben wir einen enormen Verbrauch an Knusper-Muesli. Deshalb habe ich gestern mal einen Versuch gestartet mit Selber machen, und ich habe gestaunt, wie einfach das geht. 




Das Rezept habe ich da drin gefunden. Dieses Buch ist voll mit Rezepten und Ideen für jede Gelegenheit.

Schoko-Knusper-Granola

ergibt ca. 750 g

125 g Rohzucker
1/8 l Wasser
100 g Zartbitterschokolade (nicht zu dunkel)
50 ml Sonnenblumen-, Raps- oder Olivenöl
3 EL Ahornsirup oder Honig
500 g Haferflocken
50 g Rice Crispies
50 g Kokosraspel
50 g Mandel- oder Haselnussblättchen
2 - 3 EL Kakaopulver
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz

  1. Zucker und Wasser unter Rühren aufkochen. Pfanne vom Herd nehmen und Schokolade, Öl und Ahornsirup unterrühren, bis sich alles aufgelöst hat.
  2. Restliche Zutaten in einer Schüssel mischen, die Schoko-Sirup-Mischung darübergeben und alles gut vermischen.
  3. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 175° 30 - 40 Minuten backen. Dabei alle 10 Minuten das Muesli durchmischen.
  4. Das fertig gebackene Muesli auf dem Blech ganz auskühlen lassen und sofort probieren:-)