Freitag, 25. Juli 2014

Labyrinth

Heute habe ich für euch einen Ausflugs-Tip. Da ich momentan 2 Jungs im Alter von 12 und 13 Jahren zu beschäftigen habe und nicht wirkliches Badewetter herrschte, haben wir uns im Erlebnis-Labyrinth in Rothenburg verlaufen. Witzig ist auch das Quiz und falls man am Verdursten ist, steht ein Getränke-Automat irgendwo im Labyrinth, nur finden muss man ihn zuerst:-)



Klickt mal hier, dann erfährt ihr mehr.


Es ist ein idealer Nachmittags-Ausflug, und auch den beiden Teenagern hats gefallen!

Und jezt gehe ich packen,  fahre auch noch  für eine Weilchen in die Ferien!

Schönen Sommer noch 

karin





Samstag, 12. Juli 2014

Marmor-Muffins..

....sollten es werden, aber es wurden dann Schokoladen-Muffins daraus.  Da es etwas schnell gehen musste, haben wir das Rezept geschüttelt: das heisst, wir haben zuerst alle trockenen Zutaten miteinander gemischt und geschüttelt und dann die Flüssigkeiten zugegeben und nochmals geschüttelt. Somit kommt der Marmor-Effekt nicht wirklich zur Geltung.



Geschmeckt haben sie uns trotzdem:-)
Schönen Sonntag noch!

karin

Hier noch das Rezept: für 12 Stück

280 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
120 g Zucker
2 grosse Eier
250 ml Milch (wir haben Mandelmilch genommen)
6 EL Sonnenblumenöl
5 Tropfen Vanillearoma (Pulver oder Stengel geht bestimmt auch)
2 EL Kakaopulver

wie gesagt, funktioniert das Rezept super zum Schütteln, oder dann klassisch:
  • Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben, den Zucker dazugeben
  • Eier in einer Schüssel verquirlen
  • Milch, Sonnenblumenöl und Vanillearoma einrühren
  • Alles zu den trockenen Zutaten geben und kurz vermischen
  • Teig auf zwei Schüsseln verteilen
  • In eine Schüssel das Kakaopulver geben und unterrühren
  • Mit zwei Teelöffeln abwechselnd braunen und weissen Teig in die Förmchen füllen
etwa 20 Min. bei 200 ° backen




Dienstag, 8. Juli 2014

ein neues...

....Nachttischen wünschte sich der grosse Junior des Hauses. Da aber neben seinem Bett nur noch sehr wenig Platz vorhanden ist, hat er in der Hofschreinerei nachgefragt, ob sich da was machen liesse. Der Hofschreiner verlangte nur nach einer Zeichnung und den entsprechenden Massen und was dabei rausgekommen ist, möchte ich euch heute zeigen.






Also der Jung-Nachttisch-Designer ist richtig stolz auf sein Werk und wir danken unserem Hofschreiner natürlich nochmals ganz herzlich für die Arbeit und die Haus-Lieferung. 


trotz des Regens, wünsche ich allen einen tollen Sommer-Ferien-Beginn!!

karin